ÜBER DEN SWISSULTRA

BESONDERES

Der swissultra ist der einzige Ultratriathlon-Wettkampf der Schweiz. Die angebotenen Rennen entsprechen immer der mehrfachen Distanz eines Langdistanz-Triathlons (3.8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42.2 Kilometer laufen). 

Die Athleten reisen aus aller Welt an den swissultra – von den USA über Südamerika bis Kanada und von den Philippinen über Indien bis Malaysia. Die Mehrheit stammt jedoch aus Europa (Deutschland, Schweiz, Grossbritannien, Frankreich, Italien, Österreich und Ungarn).

HISTORY

Erstdurchführung: 14.8.–2.9.2016 mit 20 Teilnehmern (8 DOUBLE DECA one per day und 11 DECA one per day)

2. Durchführung: 16.–31.8.2017 mit 39 Teilnehmern (16 DECA Continuous, 5 DECA one per day, 9 QUINTUPLE Continuous, 9 QUINTUPLE one per day)

3. Durchführung: 15.–30.8.2018 mit 34 Teilnehmern (15 DECA Continuous, 5 DECA Day, 6 QUINTUPLE Continuous und 8 QUINTUPLE one per day)

4. Durchführung: 12.–31.8.2019, aktuelle Teilnehmerzahl siehe Startliste.

ANZAHL TEILNEHMER

Die Anmeldezahlen schwanken – je nach angebotenen Wettkämpfen und anderen Rennen im Weltcup. 2016 war das Teilnahmefeld beim DOUBLE DECA (20x) mit acht Athleten relativ klein; allerdings gibt es weltweit auch nur wenige Ultratriathleten, die sich eine solche Distanz zutrauen. Parallel dazu wurde deshalb noch ein DECA angeboten (11 Teilnehmer). 2017 standen vier Wettkämpfe im Angebot; die Nachfrage war mit 39 Anmeldungen dementsprechend grösser. 2018 standen 34 Athleten am Start. Das Limit liegt aus logistischen Gründen bei maximal 40 Teilnehmern.

ORGANISATIONSKOMITEE

Image

ORGANISATIONSKOMITEE

DIE CREW

Hinter dem swissultra steht der Verein Swiss Ultratriathlon und ein topmotiviertes Organisationskomitee. Wir engagieren uns dafür, dass der swissultra für alle Athleten, Helfer und Zuschauer zum Erlebnis wird und die Herzlichkeit der Ultratriathlon-Family spürbar ist. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung und freuen uns auch jederzeit über Feedback oder Anregungen.

KONTAKT

JEFF LÜSCHER

OK-Präsident

 

Rennleitung, Finanzen, Athletenkommunikation, Sponsoring

president@swissultra.ch

CLAUDIA HEFTI

Catering

 

Verpflegung & Events

catering@swissultra.ch

DANIEL MEIER

OK-Vizepräsident

 

Ultratriathlet

ANDREAS WISLER

Webmaster

 

Programmierung Website, IT-Support, Security-Spezialist

andreaswisler.com

KATRIN MEIER

Kommunikation

 

Medien, Fotos, Videos, Athletenkommunikation, Website

media@swissultra.ch

BEAT BRÄNDLE

IT & Timing

 

Zeitmessung und IT-Installationen

AUGUST WASER

Infrastruktur

 

Koordination Auf- und Abbau, Elektroinstallationen, Sponsoring

WIE ALLES BEGANN

WIE ALLES BEGANN

DIE IDEE

Der Gedanke, einen Ultratriathlon in der Schweiz zu organisieren, ist im Gespräch unter drei Athleten entstanden, die 2014 beim Deca Ultratriathlon in Mexico teilgenommen haben: Alexandra Meixner (AT), Carsten Sacher (DE) und Daniel Meier (CH). Alle drei verfügen über viel Wettkampf-Erfahrung in der Ultratriathlon-Szene. Mit Daniel Meier ist zudem ein Athlet im Boot, der schon zweimal einen Ultratriathlon-Wettkampf erfolgreich organisiert hat (Double Ultratriathlon in Neftenbach 2011 und 2012). 

 

 
Da alle drei selbst am Wettkampf in Buchs teilnehmen wollten, suchten sie einen Präsidenten für das Organisationskomitee und fanden in Jeff Lüscher einen ebenso begeisterten wie fachkompetenten Drahtzieher.

Bild: Die Initiatoren Carsten Sacher (links) und Daniel Meier (rechts) mit OK-Präsident Jeff Lüscher bei der Vereinsgründung am 1. August 2015.

Da alle drei selbst am Wettkampf in Buchs teilnehmen wollten, suchten sie einen Präsidenten für das Organisationskomitee und fanden in Jeff Lüscher einen ebenso begeisterten wie fachkompetenten Drahtzieher.

Bild: Die Initiatoren Carsten Sacher (links) und Daniel Meier (rechts) mit OK-Präsident Jeff Lüscher bei der Vereinsgründung am 1. August 2015.